Katzen Verhalten richtig interpretieren

Verstehen Sie Ihre Katze?

Katzen sind nicht schwer zu verstehen, so wetzen sie zum Beispiel ihre Krallen an den Möbeln, weil sie sich der Krallenpflege widmen und nicht etwa, weil sie den Besitzer verärgern möchten. Daher muss auch ein Kratzbaum her, damit die Katzen sich meistens daran auslassen. Aber man muss auch damit leben, dass viele Katzen trotz Kratzbaum auch weiterhin an den Möbeln kratzen werden.

Sieht man aber der Tatsache ins Gesicht, dass die Katzen sich ein bestimmtes Möbelstück für die Pflege aussuchen und diesem die Zuneigung und Wertschätzung zeigen, wird man der Katze auch nicht mehr böse sein können. Man kann aber der Katze klar machen, dass sie an einem bestimmten Möbelteil nicht kratzen darf, dazu muss man nichts weiter tun, als immer wieder Nein zu sagen, sobald die Katze damit beginnen möchte. Man braucht Geduld, muss es immer und immer wieder laut mitteilen, aber irgendwann akzeptiert die Katze die klare Aussage. Man sollte nur nicht mit dem Tier diskutieren, dass versteht die Katze nicht.

Manchmal sind Katzen auch unsauber, machen irgendwo Pipi hin, wo sie es nicht wollen und anderes. Auch hier muss man nicht schimpfen, denn wie kann ein Tier sich anders mitteilen? Die Katze will den Besitzer wissen lassen, dass etwas nicht richtig ist und dieser Sache muss man auf dem Grund gehen. Warum macht das Tier dies, nimmt man sie nicht mit ins Schlafzimmer und schließt die Tür immer hinter sich? Hat man die Katze nicht beachtet oder falsches Katzenspielzeug besorgt? Ist man zu lange außer Haus geblieben? Man wird schnell den Grund herausfinden können, was besser ist als schimpfen, denn dann geht es der Katze gleich besser.

Viele Menschen ärgern sich bei der Katze, dass sie einen Vogel oder eine Maus mit ins Haus bringt. Dann wird geschimpft und geschimpft, was das Tier aber gar nicht versteht. Man sollte einfach darüber hinwegsehen, denn immerhin will die Katze sich bei dem Besitzer bedanken. Man kann dem Tier danken, aber es nicht loben und die Beute später entsorgen, wenn das Tier nicht zuschaut.

Dies waren nur einige Dinge, aber wenn man sich daran hält, wird man sein Tier besser verstehen und merken, dass eine Katze gar nicht so schwer zu verstehen ist. Man kann auf sie eingehen und so wird sie sich anpassen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Katzen Verhalten richtig interpretieren

  1. Tom Leif schreibt:

    Katzenverhalten ist ein etwas komplexeres Thema, besonders wenn es um Punkte wie die Unsauberkeit bei Katzen geht – ein Verhalten der Katze, das oft dazu führt, dass Hauskatzen abgegeben werden. Wer umfassendere Infos zu diesem Thema sucht, findet in der Rubrik „Katzenverhalten“ bei http://www.citypets.de jede Menge Tipps zum Thema Katzenverhalten und Katzenhaltung.
    Speziell dem Thema Unsauberkeit bei Hauskatzen wurden einige Beiträge gewidmet. Wobei auch darauf hingewiesen wird, dass unsaubere Katzen in vielen Fällen unter einer Erkrankung der Blase oder der Harnwege leiden.
    Katzenverhalten zu interpretieren ist nicht immer einfach, doch wenn man das Verhalten der Katze genau beobachtet und die Zeichen der Körpersprache kennt, lernt man im Lauf der Zeit, die Katze immer besser zu verstehen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s