Katzenschnupfen nicht ignorieren

Auch Katzen können Schnupfen bekommen, jedoch ist dieser Schnupfen für Ihren Vierbeiner wesentlich schlimmer als für uns Menschen.

Katzenschnupfen ist bei Katzen eine ansteckende Erkrankung der Atemwege. Vereinzelte Nieser oder eine leichte Bindehautentzündung können als Anfangssymptome auftreten. Verklebte und eitrige Augen, Nahrungsverweigerung in Verbindung mit Gewichtsverlust durch eine schmerzhafte Entzündung der Zunge, sind im fortgeschrittenen Krankheitsverlauf möglich. Es kann auch zum Todesfall führen.

Katzen können sich durch den Kontakt mit anderen Katzen anstecken. Vor allem ungeimpfte Jungkatzen können sich leicht infizieren. Die Übertragung der Krankheit erfolgt meist durch Niesen und Husten oder durch anderes Versprühen von infektiösen Körperflüssigkeiten. Es handelt sich hierbei um eine Tröpfcheninfektion.

Daher sind Impfungen das A und O für jede Katze. Grundsätzlich sollten Katzen gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft sein. Je nach den Haltungs- und Lebensbedingungen der Katze können auch weitere Schutzimpfungen angeraten werden. Impfungen dienen zum Schutz vor Infektionskrankheiten.

In der Veterinärmedizin gibt es eine Vielzahl zugelassener Impfstoffe gegen diverser Infektionskrankheiten. Sie können bakterieller oder viraler Natur sein oder sogar durch Pilze verursacht werden. Dennoch ist der Schutz gegen virale Infektionskrankheiten der häufigste und wichtigste Schutz für die Katze, weil diese nur sehr schlecht bzw. gar nicht behandelbar sind.

Pilzinfektionen oder bakterielle Infektionen hingegen können erfolgreich behandelt werden. Also je virulenter das Virus ist, desto gefährlicher ist auch die Infektion. Deshalb ist ein ausreichender Schutz umso wichtiger.

Eine vollständige Grundimmunisierung ist daher eine Voraussetzung dafür, dass die Katze optimal geschützt ist. Wenn Sie also wollen, dass ihre Katze eine hohe Lebensqualität besitzt, sollten Sie rechtzeitig Ihre Katze impfen lassen.

Sprechen Sie daher genau mit Ihrem Tierarzt darüber. Dieser wird Sie über alle notwendigen Impfungen gern beraten. Schließlich weiß dieser am Besten, welche Impfungen vorgenommen werden müssen, damit Sie eine lange Zeit mit Ihrer Katze haben können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Katzenschnupfen nicht ignorieren

  1. Pingback: Katzenschnupfen Symptome | Deutsche Langhaarkatzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s